Uncheck the box to avoid the aggregation and analysis of your behaviour data collected on this website. Done
Looking for something specific?
Just start typing anywhere to search anything.

Yours, KOW

Renzo Martens, Kolja Reichert, Alexander Koch

KOW ISSUE 15: Art and Economic Inequality

Jun 7 – Jun 7, 2016

Gespräch mit Renzo Martens, Kolja Reichert und Alexander Koch.

Die zeitgenössische Kunst hat ein unangenehmes Problem: sie ist ein Motor für soziale Ungerechtigkeit. Sie mag ökonomische Segregation, Gentrifizierung, Neokolonialismus und vieles mehr kritisieren – gleichzeitig schlägt der ästhetisch-industrielle Komplex finanzielles und symbolisches Kapital aus der künstlerischen Kritik an ökonomischer Ungleichheit und akkumuliert dieses Kapital in Kunstmetropolen wie London, New York und Berlin. Auf einer ehemaligen Unilever-Plantage in der Demokratischen Republik Kongo hat das von Renzo Martens gegründete Institut for Human Activities (IHA) 2012 gemeinsam mit lokalen Partnern einen Modellversuch gestartet, der diesen Mechanismus umkehren will. Kann künstlerische Kritik Selbstbestimmung und Geld dort generieren, wo sie dringend gebraucht werden, und einen Wandel einleiten, der die lokalen Lebensbedingungen verändert? Martens, IHA, und die Congolese Plantation Workers Art League unter Leitung des Ökologen und Aktivisten René Ngongo bauen vor Ort geeignete Strukturen, dieses Jahr kommt das Lusanga Research Centre for Art and Economic Inequality hinzu (Architektur von OMA). Doch das Projekt stößt in der Kunstwelt immer wieder auf Skepsis und Ablehnung, polarisiert. Das Gespräch mit Renzo Martens und weiteren Gästen diskutiert einige Frontlinien dieser Kritik.

Current

  • Current
  • Upcoming
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009

Current

Upcoming

2017

KOW ISSUE 18: How to see documenta 14

Aug 22, 2017

2016

KOW ISSUE 17: Brauchen wir einen Solidarischen Populismus?

Oct 4, 2016

KOW ISSUE 16: Kunst im Auftrag der Bevölkerung. L'émergence d'un art de la démocratie

Jul 5, 2016

KOW ISSUE 15: Art and Economic Inequality

Jun 7, 2016

2015

KOW ISSUE 14: The Dialogique City

Dec 10, 2015

SUMMER FILM FESTIVAL AT KOW

, Chto Delat, Alice Creischer, Eugenio Dittborn, Heinrich Dunst, Barbara Hammer, Renzo Martens, Frédéric Moser & Philippe Schwinger, Mario Pfeifer, Tina Schulz, Michael E. Smith, Franz Erhard Walther, Clemens von Wedemeyer, Tobias Zielony
Jun 28, 2015

KOW ISSUE 13: Russia, the Zombie State of the Art, and Collective Despair and Utopia

, Chto Delat
Apr 9, 2015

KOW ISSUE 12: Screening & Lecture by Barbara Hammer

, Barbara Hammer
Feb 7, 2015

ONE YEAR OF FILMMAKERS

Jan 1 – Dec 31, 2015

2014

KOW ISSUE 11: Heinrich Dunst

, Heinrich Dunst
Oct 30, 2014

2012

KOW ISSUE 10: Berliner Archipele 2012

Sep 15, 2012

3 YEARS KOW

Sep 7 – Sep 8, 2012

KOW ISSUE 9: Creischer vs. Brandlhuber

Jun 26, 2012

OPEN SOURCE CULTURE IN POST-CONFLICT DEVELOPMENT

Jun 21, 2012

MANITOBA BOOK RELEASE

, Tobias Zielony
Apr 24, 2012

AUGUSTIN TEBOUL, FASHION WEEK 2012

Jan 18, 2012

2011

LESUNG AUS DEN BERLINER WAHLKAMPFPROGRAMMEN

Sep 11, 2011

POLARKREIS

Jan 1, 2011

SANTIAGO SIERRA: DESTROYED WORD

May 1, 2011

KOW ISSUE 8: GENERAL STRIKE

Apr 30, 2011

2010

OPEN EYE AWARD 2010

Dec 9, 2010

KOW ISSUE 7: Duty and Defeat

, Frédéric Moser & Philippe Schwinger
May 5 – May 9, 2010

Sudan Votes Music Hopes

Apr 8, 2010

2009

KOW ISSUE 6: Relational Authorship, or: What is „Independent Publishing“?

Dec 11, 2009

SUDAN VOTES - MEDIA AS A MEDIATOR?

Oct 26, 2009

Close